Medien&Aktuelles

Druckerei C. H. Beck

Fallbeispiel
25 Jun 2016

Druckerei C. H. Beck verbessert Verarbeitungsprozesse mit der asterPRO von Meccanotecnica, inklusive einer Buchrückenpresse

Die Druckerei C. H. Beck ist ein High-Tech-Druckbetrieb, der von Carl Gottlob Beck 1763 gegründet wurde. Seit ihrer Gründung hat sich die Druckerei C.H. Beck auf die Produktion von Büchern, Loseblattwerken, Zeitschriften und elektronischen Publikationen spezialisiert.

Nach Einstieg in den Bereich Multimedia und Beginn der Produktion von Hard-cover gebundenen Büchern bietet das Unternehmen nun auch unterstützende Beratung für den gesamten Veröffentlichungsvorgang und verwaltet Inhalte und Daten auf multimedialer Basis. Die Druckerei C. H. Beck produziert jedes Jahr 26 Millionen Bücher, von Taschenbüchern bis hin zu diversen Sammelausgaben. Auch die Herstellung von Loseblattwerken stellt für das Unternehmen eine hohe Priorität dar, da in diesem Bereich pro Jahr circa 5 Millionen Ausgaben produziert werden.

HERAUSFORDERUNG

Eine perfekte Verpressung der fadengehefteten Buchblöcke zur Vorbereitung auf die folgenden Verarbeitungsschritte.

LÖSUNG

Zwei asterPRO Maschinen zusammen mit einem Sistema Pre-Loader und einer Buchrückenpresse.

ERGEBNIS

Die Buchrückenpresse bietet in Verbindung mit der asterPRO die nötige Kraft, um perfekt rechtwinklige Buchrücken zu formen. Dadurch wird die Dicke reduziert, was es viel einfacher macht, die hochwertigen Buchblöcke für die restlichen Verarbeitungsschritte zu stapeln.

Verlinkt mit

Medien&Aktuelles

Noch Fragen?

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.

+49 (0)6151/9284-0
Kontakt

INFORMATIONSANFRAGE