Medien&Aktuelles

Superior Bindery - Universe, automatischen fadenheftmaschine für digitaldruck

Fallbeispiel
Mike Hill, Senior Vice President von Superior Bindery
31 Mar 2021

Superior Bindery stellt sich der verändernten Nachfrage der Buchindustrie mit Digitaldruck und High-End-Buchveredelung

Superior Bindery ist ein Familienunternehmen, das vor über 30 Jahren als Buchbinderei und Weiterverarbeitungsbetrieb für die grafische Industrie gegründet wurde. Seitdem ist das Unternehmen, das etwas außerhalb von Boston liegt, gewachsen. Heute arbeitet ein Team von 160 Mitarbeitern in einer 9.000 m² großen Anlage, um die Druckindustrie mit einer breiten Palette von Bindungs-, Verpackungs-, und Veredelungsdienstleistungen zu bedienen.

Im Laufe der Jahre hat Superior Bindery kontinuierlich in den Umbau des Unternehmens investiert. Es wurden leistungsstarke Buchbindemaschinen eingesetzt, die Produktivität und Effizienz gesteigert und neue Dienstleistungen angeboten.

Als Fachbuchbinder bietet Superior Bindery komplette Binde- und Veredelungslösungen, insbesondere für hartgebundene Bücher. Sie produzieren etwa 4,6 Millionen offsetgebundene Hardcover-Bücher pro Jahr. Davon sind 2,2 Millionen fadengeheftet, und 2,1 Millionen Print-on-Demand (POD)-Hardcover im Jahr 2020.

Superior ist bekannt für sein Engagement und seine Fähigkeit, immer die höchste Qualität zu liefern.

Vor kurzem investierte das Unternehmen in eine brandneue asterPRO Fadenheftmaschine, um eine ältere Aster zu ersetzen. Dank der vielen automatischen Funktionen des neuen Modells, das die Rüstzeiten deutlich reduziert, produziert Superior nun eine große Menge an hochwertigen Kunstbüchern sowie Handelsbüchern.

Ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft von Superior Bindery war die große Investition, die getätigt wurde, um auf die veränderte Nachfrage des Verlagsmarktes zu reagieren. Mit der Gründung der digitalen Abteilung bietet Superior Druckund Weiterverarbeitungsmöglichkeiten in kleinen Auflagen, nutzt das POD-Geschäftsmodell und bietet den variablen Datendruck (VDP) an, der die Erstellung von personalisierten Büchern in Auflagen ab einem einzigen Exemplar ermöglicht.

"Wir sehen ein großes Wachstum in der Welt der Self-Publisher", sagt Mike Hill, Senior Vice President von Superior Bindery. "Über unser Portal erhalten wir viele Aufträge von Leuten, die ihre eigenen Bücher in kleinen Auflagen von 100 Exemplaren oder weniger drucken lassen wollen."

SELBSTVERÖFFENTLICHUNG

Unter Self-Publishing versteht man die Veröffentlichung von Medien durch ihren Autor ohne Einschaltung eines Verlages. Obwohl dies kein neues Phänomen ist und in der Vergangenheit von bekannten Autoren wie Jane Austen, Nathaniel Hawthorne und Marcel Proust, um nur einige zu nennen, genutzt wurde, hat sich die Buchbindetechnik radikal verändert und ist nun für jeden zugänglich, der seine eigenen Manuskripte veröffentlichen möchte.

NEUE PUBLISHING-GESCHÄFTSMODELLE

In den letzten Jahren haben viele Verlage neue Geschäftsmodelle eingeführt, um Geld zu sparen, indem sie die Kosten des Buches in seinem gesamten Lebenszyklus reduzieren. Mit dem Geschäftsmodell Print-on-Demand (POD) drucken die Verlage Bücher in kleinen Auflagen. Sie gehen auf die Marktnachfrage ein und vermeiden es, Bücher in den Regalen oder Lagern liegen zu lassen.

POD kann für Verlage nützlich sein, um Backlist-Titel oder Nischenpublikationen wie spezialisierte akademische Werke zu verwalten. Die Verkäufe von Titeln in kleinen Auflagen mögen einzeln betrachtet irrelevant sein, aber die kumulierten Verkäufe können signifikant sein. Indem sie jeweils kleine Chargen drucken, minimieren die Verlage das Risiko der Nachfrageprognose und vermeiden, dass versehentlich viel mehr Exemplare als nötig gedruckt werden Damit reduzieren sich die Kosten für Lagerhaltung und Papier.

HERAUSFORDERUNG

Mit der Investition in den Digitaldruck benötigte Superior Bindery eine Finishing-Lösung, um hochwertige fadengeheftete Bücher zu produzieren.

"Einige der Aufträge, die normalerweise im Offsetdruck produziert werden, mussten in niedrigeren Auflagen gedruckt werden", so Mike Hill. "In der Vergangenheit wurden 5.000 Exemplare aus konventionell gedruckten Signaturen hergestellt. Heute fragen unsere Kunden nach hochwertig gedruckten und verarbeiteten Büchern in Auflagen von 50 bis 250 Exemplaren."

LÖSUNG

Die Fadenheftmaschine UNIVERSE in der Konfiguration mit doppelter Zuführung erwies sich als die Lösung für die neuen Anforderungen der Buchbinderei Superior Bindery. Die Vielseitigkeit in der Anwendung und die Möglichkeit, sowohl digital gedruckte Flachbögen als auch konventionell gedruckte Signaturen zuzuführen, waren ausschlaggebend für die Wahl.

EXKLUSIVE DOPPELZUFÜHRUNG

Die "Double Feeding"- Universe verfügt über einen automatischen Bogenanleger zur Kombination von Digital- und Offsetbogen, was neue Möglichkeiten für Druckereien eröffnet. Alternativ kann das Gerät auch als traditionelle Fadenheftmaschine betrieben werden.

ERGEBNISSE

"Mit der UNIVERSE Maschine haben wir jetzt die Möglichkeit, höherwertige Bücher im Digitaldruck zu produzieren", sagt Mike Hill. "Der Vorteil der Fadenheftung gegenüber anderen Bindemethoden besteht darin, Bilder in Doppelseiten zu binden, welche sich über die Bindung erstrecken, ohne dass ein Teil des Inhalts in der Mitte des Buches, dem sog. Bundsteg, dank des inhärenten Aufschlagverhaltens verloren geht."

Der UNIVERSE Heftmaschine ist außerdem mit der GigaLynx™-Digitalkamera ausgestattet. Sie liest Barcodes oder Bilder und prüft die korrekte Reihenfolge der Bögen des produzierten Buches. Das verhindert Fehlleistung durch Reklamationen wegen falscher Bogen-Sortierung.

Gleich nach der Installation half die UNIVERSE- der Superior Binderei auch bei der Produktion von konventionell gedruckten Büchern dank der doppelten Anlegemöglichkeit. In dieser Eigenschaft fungiert er als Backup für eine brandneue asterPRO, die vor kurzem angeschafft wurde, um eine steigende Nachfrage nach diesen Büchern zu bewältigen.

Nutzen für Unternehmen

  • Höchste Zuverlässigkeit beim Binden (Fadenheftung)
  • Umsatzsteigerung (mehr Produktivität)
  • Vielseitigkeit, Flexibilität und Qualität
  • Benutzerfreundlichkeit (Universe-Maschine)
  • Bewährte Zuverlässigkeity

BOOK AUTOMATION, INC.

Book Automation Ltd. wurde 1975 gegründet und es war die erste Tochtergesellschaft der Meccanotecnica Gruppe. Von dem Büro in New Milford, Book Automation Ltd. bedient direkt den Markt in den USA und Kanada, um maximale Kundenzufriedenheit sicherzustellen.

Verlinkt mit

Medien&Aktuelles

Noch Fragen?

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.

+49 (0)6151/9284-0
Kontakt

INFORMATIONSANFRAGE